Opel Corsa-e Rally: Macht elektrischer Motorsport Spaß? - Vorfahrt (Review) | auto motor und sport

  • Am Vor 2 Monate

    auto motor und sport

    Opel beschreitet neue Wege im Motorsport: Die Rüsselsheimer elektrifizieren den Rallye-Sport und setzen den Corsa-e in einem eigenen Markenpokal ein. Der elektrische Rallye-Flitzer nutzt die Technik des Serienmodells, kommt allerdings mit vielen Rennsportmodifikationen. Welche das sind und wie sich der Opel Corsa-e Rally mit 100 kW fährt, findet Redakteur Christoph Kragenings heraus. Eines vorab: die Leistung ist nicht das wichtigste Merkmal…

    ----------------------------------------

    Im TV: auto motor und sport channel
    Zu empfangen über folgende Pay TV-Plattformen:

    M7
    Suisse Digital
    Swisscom
    Deutsche Telekom
    Zattoo
    A1
    1&1
    Waipu.tv
    Pyur
    Magenta

    Neuheiten, Tests, Fahrberichte und alles rund ums Auto findet ihr auch hier:
    Website: www.auto-motor-und-sport.de/
    Facebook: automotorund...
    Instagram: automotorun...
    Twitter: amsonline

Stephan Huth
Stephan Huth

Ich möchte gerne fahren💯😃😃😃🏁🏁🏁

Vor 12 Tage
Markus Strangl
Markus Strangl

Wieso zum Teufel baut man bei nem Rallye-Auto ein halbes kW an Lautsprechern fuer kuenstlichen Motorsound rein?! Da haette man gut noch Kilos und Strom sparen koennen..

Vor 18 Tage
nuggi
nuggi

Was kommt als nächstes?Wettbewerb in Windrad drehen!

Vor Monat
No Name
No Name

Opel ist besser als sein Ruf. Ich fahre einen Astra K Kombi mit 150 PS und hatte davor schon 2 Opel. Im Preis-Leistungsverhältnis finde ich die unschlagbar.

Vor Monat
Finanzen-im-Griff
Finanzen-im-Griff

Geile Idee! Fetter Sound! Bin gespannt wie es weiter geht mit den Elektroautos 😃

Vor Monat
Ives Rocher
Ives Rocher

Oh man, wie traurig ist das denn? So etwas langweiliges hab ich lange nicht gesehen. Der Untergang des Motorsports und eine sehr langweilige Zukunft wird hier vorgestellt. Und der Kunde freut sich auch noch.

Vor Monat
RitchieOE
RitchieOE

Alcatara-Lenkrad? 😂😂

Vor Monat
Wolbotiahe 26
Wolbotiahe 26

So ein Dreck. Das ist kein Motorsport das ist dünnschiss.

Vor 2 Monate
sadormos
sadormos

Rally für Geschwindigkeits- und Lärmempfindliche 😉

Vor 2 Monate
Manu P
Manu P

Was ja immer mehr Menschen sind….

Vor Monat
Dirk Knüfermann
Dirk Knüfermann

DA HAT TAMIYA ABER EIBE SCHÖNE SCALE KAROSSERIE DRAUF GEMACHT... Als ich 16/17 (1982/1983) war fuhr ich mit 1:12er RC Car's Wettbewerbe ( Asso RC 12i/Schuhmacher SLX/Tamyia....SG.....oder AYK ),die hörten sich auch so an.......ab 89/90 fuhr ich selber 1:1 Rallye.......NIX gegen E Autos aber ich hoffe das nie auf einer Rallye Veranstaltung ein E Auto sehen muss.......Wer Rallye Fan ist weiß was ich meine und wer sich noch an die Gruppe B Monster erinnern kann weiß es erst recht.....Sorry aber ich bin zu alt für Hippster Rallyeautos.......

Vor 2 Monate
Tim Heuler
Tim Heuler

Also ich mag E Autos sehr,aber das hat für mich nichts mehr mit rally zu tun,sorry😅🤷

Vor 2 Monate
VW GTI
VW GTI

Frage: wie mischt man Emotionen mit EV Anwort: NICHT....🥱🥱

Vor 2 Monate
PONA
PONA

Ist Opel damit ein Pioneer 😉

Vor 2 Monate
THE8END0fDARKNESS999
THE8END0fDARKNESS999

mein Kommentar wahr Wohl zu vernichtend und wurde gelöscht xD

Vor 2 Monate
Heinrich W
Heinrich W

Warum muss der Mensch, der allein im Auto ist, eine Maske tragen? Wie blöd ist das denn? Hab das Video nach 3 Minuten gestoppt. Danke für die Kommentare.

Vor 2 Monate
Bastelopa
Bastelopa

Super Einstiegsklasse für den Rallysport mit allem drum und dran für Einsteiger zwischen 16 und 25 Jahren mit Aufstiegsmöglichkeiten bis in die WRC für die Besten. Günstiger und vollständiger geht es kaum.

Vor 2 Monate
Pulp Screens
Pulp Screens

Kragendings Reviews: Sehr wiedersprüchlich, je nachdem wo das Auto herkommt, und sehr voreingenommen wenn ihm ein Auto von vorneherein nicht passt! Beim Alfa hat er den Vogel komplett abgeschossen, wohlgemerkt ein GTA, wohlgemerkt ein Fahrzeug welches absolut ausgelegt für die Rennstrecke ist, bemängelte er zuwenig Komfort wobei er wie ein hängender Schinken drin saß, belächelte die Lenkung vom Gefühl als überkochte Pasta (Klischee eben weil aus Italien, kann man sich echt nicht ausdenken), bemängelte den Radverschluss,....bei einem GTA!!.... , dazu mit einer Priese von abwertenden Anti-Italia Klischees die in einer Multikulturellen Gesellschaft eher fehl am Platz sein sollten im Jahr 2021, und es an der Professionalität dadurch erheblich mangeln lässt! Nein! Autos bewerten geht halt nicht ohne Weltoffenheit! Herr Bloch und die anderen Herren von AMS zeigen wie es richtig geht. Kragending gehört nicht dazu! Fail.

Vor 2 Monate
Carsten Wack
Carsten Wack

Gebt die Karre mal Herrn Menzel und nicht diesem Redakteur. Und was soll die Maske alleine im Auto?!?!

Vor 2 Monate
Maich Reichenauer
Maich Reichenauer

Was für ein Dreck! Könnte nur noch kotzen

Vor 2 Monate
Ferdinand Neunelwer
Ferdinand Neunelwer

Nach 12 Sekunden abgeschaltet! Einen der sich Klischees bedient und die Alfa Giulia GTA Lenkung als weichgekochte Nudeln verglichen hat, kann ich nicht mehr ernst nehmen! 👎

Vor 2 Monate
Christopher Ney
Christopher Ney

Die Marke mit dem Blitz Glänzt mal wieder. Einfach geil sieht der Zwerg aus

Vor 2 Monate
mynzero
mynzero

Opel ist und bleibt einfach der letzte scheiss Laden.

Vor 2 Monate
Leon-Maurice Klos
Leon-Maurice Klos

Nach meiner Meinung ist und bleibt ein Elektrofahrzeug kein Rallyefahrzeug.

Vor 2 Monate
Leon-Maurice Klos
Leon-Maurice Klos

@TableCraft 24 Es ist einfach ein geileres Gefühl.... laute Autos....der Geruch. Nicht so wie die unspektakuleren Staubsauger

Vor 2 Monate
TableCraft 24
TableCraft 24

Sorry, aber wieso?

Vor 2 Monate
Mat But
Mat But

Zitat: man kommt nicht um die Kurven rum....(ohne Handbremse)...ich nenne sowas das typische Frontkratzer-Syndrom...😉

Vor 2 Monate
THE8END0fDARKNESS999
THE8END0fDARKNESS999

@Hane Bämbel Nur für die, die überlebt haben war es das

Vor 2 Monate
Hane Bämbel
Hane Bämbel

Die Zeiten aendern sich doch immer. Und dieholdene zeit ueberhaupt im rallyesport, Gruppe B wird auch nie wieder kommen.

Vor 2 Monate
Bastelopa
Bastelopa

@Volker Hett Genau! Das war schon eine geile Zeit.

Vor 2 Monate
Volker Hett
Volker Hett

Beim Frontkratzer kann man dann ja noch links bremsen um die Hinterräder ausbrechen zu lassen. Auf die Art haben mal ein paar Finnen mit einem 55PS Mini die Rallye Montecarlo gewonnen, drei mal!

Vor 2 Monate
Bastelopa
Bastelopa

Bei jedem Rallyauto, egal ob Frontkratzer, Heckschieber oder Allrad wird die Fly-Off Handbremse eingesetzt 😉

Vor 2 Monate
Rene K
Rene K

CO2 Bilanz mäßig sind Rennsport, Supersport- und Sportwagen mit E Motor eine Vollkatastrophe. Durch die zu erwartende niedrige Kilometerlaufleistung wird der durch den Akku produzierte CO2 Rucksack sicher niemals wieder eingefahren. Das ist Ressourcenverschwendung hoch 10. Hier wäre Verbrenner mit alternativen Kraftstoffen sicher sehr viel sinnvoller.

Vor 2 Monate
luwe15
luwe15

Ja wieso denn nicht E-Rally Autos, Formel E gibts ja auch schon. Das würde auch den Rot/Grünen Ökofuzzis den Wind aus den Segeln nehmen, die sich darüber echauffieren, dass Motorsport in der Natur ja gar nicht geht. Ich denke, das künftig manche motorenbetriebe Sportart auf dem E-Tripp kommen wird.

Vor 2 Monate
Olaf I.
Olaf I.

Motorsport ohne Verbrenner ist wie Schwarzwälder Torte ohne Kirschen!

Vor 2 Monate
Psy_Harkn
Psy_Harkn

@alphastratus die Verbots-Mentalität der grünen Öko Jünger ist noch viel schlimmer

Vor 2 Monate
alphastratus
alphastratus

Lass bitte anderen ihren Spaß. Diese Verbots-Mentalität der Konservativen (jeder der es nicht genau so macht, wie ich es seit mindestens 20 Jahren kenne, ist schlecht und das gehört sich nicht) geht mir so dermaßen auf die Nerven...

Vor 2 Monate
Jacqueline Nightingale
Jacqueline Nightingale

Der Strom muss aber aus EE kommen...

Vor 2 Monate
G0bus
G0bus

Warum?

Vor 2 Monate
Christian B.
Christian B.

Dann doch lieber den Yaris GR für 17.000 Euro weniger und mit der doppelten Leistung. Mit dem restlichen Geld könnte man nich Rennsportkomponenten verbauen.

Vor 2 Monate
Bastelopa
Bastelopa

Ne, der Yaris hat zwar alle Gene, die man braucht, aber rallyfertig ist er nicht. Da muss man noch eine Menge Geld und Arbeit reinstecken und was man damit auch nicht hat, ist das ganze, betreute Programm, welches man bei Opel mit dem Wagen mitkauft. In dieser E-Rallycorsa Klasse ist das Alter übrigens auch limitiert im Rahmen ab 16 bis max. 25 Jahre und die Besten bekommen Aufstiegschancen bis in die WRC. Mach das mal einer als junger Rallyeinsteiger privat und Solo.

Vor 2 Monate
Stefan Schafhauser
Stefan Schafhauser

Die Rechnung geht nicht auf...

Vor 2 Monate
keule
keule

Gibt es das Fahrwerk auch für den Straßen e Corsa ?

Vor 2 Monate
Grabbeltatsch
Grabbeltatsch

Wohl leider nicht. Ich verfolge die "Reise" eines e-Corsa Besitzers der nach Tuningteilen für das Fahrzeug sucht. Vor wenigen Tagen schrieb er erst, dass er mit verschiedenen Fahrwerksherstellern und Opel Motorsport gesprochen hätte. Ergebnis: Das Rallyfahrwerk passt nicht in den Straßencorsa und die Fahrwerkshersteller planen aktuell nichts für den Wagen.

Vor 2 Monate
Jürgen Müller
Jürgen Müller

Klar gibt es elektrischen Rallysport ( EWRC analog zur Formula E) mal diverse Videos von Hyundai und Herrn Biermann schauen. Leider hat COVID den geplanten Start verhindert. Bei Hyundai gibt es den RM20E. Ich hätte schon etwas mehr Hintergrundwissen erwartet oder war das jetzt Opel-Promotion?

Vor 2 Monate
Jürgen Müller
Jürgen Müller

@Avensano Schade wenn man nicht richtig suchen kann. Gefährliche Unfähigkeit..? Hier ist der Link https://youtu.be/NfaLHeRRor8 Textverständnis kann man auch lernen. Ich hab geschrieben das die Serie wegen COVID nicht gestartet ist. Das Interview war Sommer 2019.

Vor Monat
Avensano
Avensano

Wow, diese ominöse Rally-Liga scheint so geheim zu sein, dass es achtmal ne offizielle Webseite dafür gibt. Der RM20E ist soweit ich weiß auch noch nicht über den Prototyp von Rimac hinaus und Videos in denen Herr Biermann explizit über diese Rally-Serie spricht konnte ich auch nicht finden. Also.. gefährliches Halbwissen?

Vor 2 Monate
Jürgen Weber
Jürgen Weber

Ja so sieht die Zukunft aus, bis in paar Jahren dürfen ja auch keine Verbrenner mehr gebaut werden!

Vor 2 Monate
Stefan Schafhauser
Stefan Schafhauser

Das funktioniert logistisch vielleicht bei einer Mickey Mouse Rallye in Deutschland. Bei einem WM - Lauf wird das ein großes Problem werden.

Vor 2 Monate
Bastelopa
Bastelopa

@Stefan Schafhauser Wir werden sehen, denn Motorsport ist für die Hersteller für die Entwicklung sehr wichtig. Mit der Zeit werden wir sehen, was kommt. Ich mache mir da keine Gedanken, lasse alles mal offen.

Vor 2 Monate
Stefan Schafhauser
Stefan Schafhauser

@G0bus mit den ca 300km sind alle Prüfungen auf Zeit zusammen gemeint.

Vor 2 Monate
G0bus
G0bus

@Stefan Schafhauser ich weiß zwar nicht, was mit 300 km Wertungsprüfung gemeint ist, aber wenn es bedeutet, das 300 km pro Etappe gefahren werden, dann sind wir mit diesem Corsa tatsächlich noch weit davon entfernt. Ich kenne den Rallyesport nur durch Collin McRae-Rallye und die Etappen wirkten immer wie höchstens 10 km. Ich würde schon gerne mal sehen, wie sich so ein Elektrobolide durch Matsch und Staub kämpft.

Vor 2 Monate
Stefan Schafhauser
Stefan Schafhauser

@Bastelopa wenn dann erstmal mit Hybrid-Fahrzeugen.

Vor 2 Monate
Bastelopa
Bastelopa

Das wird alles kommen und alles machbar sein.

Vor 2 Monate
Moto Guzzi
Moto Guzzi

Was ein Sch...!

Vor 2 Monate
hpolig
hpolig

Auto und Bericht gut, bitte weiter so.

Vor 2 Monate
Axel Schwaiss
Axel Schwaiss

Warum hat der im Auto einen kaffeefilter vor dem Mund?

Vor 2 Monate
Ron G.
Ron G.

Vermisse nach Luft schreiende Doppelvergaser! E-Rally langweilt.... gääähn!

Vor 2 Monate
Hane Bämbel
Hane Bämbel

Ich finds ok, der sound hoert sich doch auch cool an. Dannw werden im wald bei ner rally auch nicht saemtliche tiere im umkreis von 50 km verschreckt.👌

Vor 2 Monate
Psy_Harkn
Psy_Harkn

@Marky Marc oder Alkoholfreies Bier...

Vor 2 Monate
Marky Marc
Marky Marc

E-Auto fahren ist wie Sex im Dunkeln....es fehlt einfach was ;)

Vor 2 Monate
Mario Kunkić
Mario Kunkić

Elektro größter scheiß

Vor 2 Monate
MtiQS
MtiQS

Motorsport ohne Geräusche von einem Motor (der hier klingt wie ein Staubsauger oder so), das ist ja wie Techno ohne Bass oder Kino ohne Farbe. Mag sein das das Manchem gefällt, aber es fehlt ein großer Teil der Emotionen von einem Auto - meine Meinung. Aber vielleicht gibt es das ja dann nachträglich synthetisch, so wie bei einem Racing-Game.

Vor 2 Monate
Nordlicht
Nordlicht

@G0bus ja alles unnötige. Ein Rennwagen braucht zwangsläufig keine Schalldämpfer also weg damit. Dagegen ein E-Auto lauter machen .... Wozu? Gibt ja noch schlimmere Auswüchse in Straßenautos

Vor 2 Monate
G0bus
G0bus

@MtiQS ich denke auch, dass man zurzeit für die Langstrecke Abenteuerlust und Frustrationstoleranz mitbringen muss. Und wenn man dann noch Leute mitnehmen möchte, kann man nicht garantieren, dass man nicht in Erklärungsnöte kommt. Aber zum Pendeln bin ich doch sehr positiv überrascht. Ich hatte es für entbehrungsreicher gehalten.

Vor 2 Monate
MtiQS
MtiQS

@G0bus Na ja, das mit der Stunde war nur um das Problem etwas heraus zu stellen. Was ich meine - ich hätte da schon ein wenig Bedenken mit einem E-Auto in den Urlaub (weit am Stück) zu fahren, da wo kaum Ladeinfrstruktur da ist und dann stehst Du irgendwo in Kroatien oder so. Sehe das ab und an mal auf den E-Fahrer-YT-Videos (CarManiac usw.) das es manchmal recht nervig ist mit der Laderei. Aber gut, ist halt nur meine Meinung, die muss nicht immer richtig sein - jeder hat halt andere Priotitäten und Bedürfnisse. Solange das nicht zum relegiösen Zwang wird soll jeder machen wie er denkt. Man wird sehen wo die Reise hingeht.

Vor 2 Monate
MtiQS
MtiQS

@Bike-Cave-Man Na Sie machen es sich aber leicht. Jeder, der Ihnen nicht blind zustimmt ist ein "AfDler". Wie soll ich das bezeichnen? Kindisch, naiv, einfach gestrickt, selbstgerecht überheblich - wie auch immer, ab hier ist mir Ihr Niveau zu niedrig. Eine normale Diskussion sind Sie wahrscheinlich nicht in der Lage zu führen, aber mein Argument mit der Keule haben Sie bestätigt, zwar umschrieben aber dennoch.

Vor 2 Monate
G0bus
G0bus

@MtiQS ich lade abends zuhause und kann dann trotz insgesamt 80 km Pendeln den ganzen Tag Vollgas fahren. Also habe ich dieses Problem was du beschreibst nur, wenn ich mal Lust habe mit dem Mini Langstrecke zu fahren. Aber dann habe ich meist auch keinen Zeitdruck, sondern mache nur einen Ausflug. Aber eine Stunde auf hundert Kilometer zu warten kommt auch nie vor. Selbst im Winter wären in einer halben Stunde mindestens 120 Kilometer in den Mini geladen. Im Sommer eher 160.

Vor 2 Monate
SeikenKato
SeikenKato

Warum hat man euch nicht auch mal auf unebenes Gelände gelassen? Schließlich geht es hier um Rally-Autos, die vorzüglich auf "dreckigen" Untergründen unterwegs sind.

Vor 2 Monate
kilian klemm
kilian klemm

Bin ich der einzige den die Werbung eines Mineralölunternehmens auf der Motorhaube wundert? Ich hab nichts gegen die Branche aber ein bisschen ironisch finde ich es schon.

Vor 2 Monate
Christian B.
Christian B.

@Avensano sag ich ja 🤓

Vor 2 Monate
Avensano
Avensano

TOTAL hat Ende letzten Jahres Digital Energy Solutions von Viessmann gekauft und ist dabei auch Ladesäulen und Ladeparks zu errichten. Also so ganz abwegig ist das alles nicht.

Vor 2 Monate
Christian B.
Christian B.

Die machen auch in Elektro

Vor 2 Monate
Aldous Huxley
Aldous Huxley

Hoffentlich sind die Etappen nicht zu lang. Marketing Blödsinn.

Vor 2 Monate
Sic Semper Tyrannis
Sic Semper Tyrannis

Er sitzt ernsthaft mit einem FFP2 Keimlappen alleine im Cockpit? Haben in letzter Zeit eigentlich alle Menschen ihr Gehirn komplett abgegeben?

Vor 2 Monate
G0bus
G0bus

Und wie genau schadet ihm das Tragen der Maske?

Vor 2 Monate
Moto Guzzi
Moto Guzzi

Corona Hypochonder in einem Witzauto von einer Firma die tot ist

Vor 2 Monate
SeikenKato
SeikenKato

Und seit wann hast du dein Gehirn abgegeben? Er ist zwar allein unterwegs, aber er ist nicht der einzige Fahrer an diesem Tage in diesem Auto. Statt also das Auto hinterher aufwändig desinfizieren zu müssen, hat man schlichtweg die Maske vorgeschrieben.

Vor 2 Monate
Sandratelly
Sandratelly

Endlich wieder eine ordentliche Handbremse!

Vor 2 Monate
Enem Disk
Enem Disk

PSA macht bisher ne gute Figur, oder? Zumindest was ich mitbekommen hab...

Vor 2 Monate
lars
lars

Ja,Mal sehen was sich an PSA alles nochmal verändert,den Fiat ist mit PSA und heißen Stellantis.

Vor 2 Monate
Ghost
Ghost

Ich würde mir wünschen, Opel würde den Corsa F auch noch als GSi oder OPC anbieten. Aber ich hab die Befürchtung, das wird nicht passieren :(

Vor 2 Monate
Ghost
Ghost

@Bastelopa Schade eigentlich 😞 hatte nen Corsa E GSi im Leasing, Weil es den OPC da schon nicht mehr gab. Der hatte zwar „nur“ 150PS, aber hat dennoch richtig Spaß gemacht. Das Fahrwerk war unglaublich geil. Bei vielen Strecken, wo ich merke, dass das Fahrverhalten vom F instabil wird, lag der E wie ein Brett auf der Straße. Und die 20 PS mehr in nem 4 Zylinder würden dem F Glaube auch nicht schaden. Sowie ein sportlicheres Fahrwerk. Ein bisschen Trauer ich dem GSi schon nach und wünschte, ich hätte ihn aus dem Leasing übernommen 😅

Vor 2 Monate
Bastelopa
Bastelopa

Von dem Corsa wird es kein OPC geben, habe ich heute gelesen. Aber Irmscher hat einen mit sehr sportlichem Rallydesign vorgestellt. Muss man privat dann schauen, ob da leistungstechnisch TÜV-legal noch was geht. Aber wenn die Grünen sich durchsetzen, dann reichen zukünftig auch Motoren mit 40 PS für die Straße.

Vor 2 Monate
Klaus-Peter Ladwig
Klaus-Peter Ladwig

Wie auf dem Rummel Autoscooter fahren 😂🙈🥱

Vor 2 Monate
Haja
Haja

jeder der mal Nordschleife in nem 100 PS Auto gefahren ist weiß, wie viel Spaß das macht! Vor allem, weil Chassis, Fahrwerk und Bedienung auf Rennsport ausgelegt sind

Vor 2 Monate
Andy Jobst
Andy Jobst

@RitchieOE Geradeaus gibts bei mir nur auf der Anfahrt zur Rennstrecke.

Vor Monat
RitchieOE
RitchieOE

Sowas sagt nur jemand, der nur geradeaus kann!

Vor Monat
Andy Jobst
Andy Jobst

Bei einem 100 PS Fahrzeug ist rein gar nichts auf Rennsport ausgelegt. Das würde mir selbst im Alltag auf die Nerven gehen (...) Das einzige was das Teil auf der Nordschleife braucht ist ein Rückspiegel.

Vor 2 Monate
D P
D P

ne das macht garnicht spaß

Vor 2 Monate
Christian Hammecke
Christian Hammecke

Die Idee des elektrischen Rally Sport finde ich richtig klasse. Das sollte und muss die Zukunft auf Dauer sein. Allein dem Umweltschutz zu liebe finde ich den Weg den Opel da geht ein richtiges und wichtiges Zeichen. Ich hoffe das die anderen Herstellern auch so mutig werden und wir bald in der WRC Peugeot's, Subarus, Hyundai's und Co. als elektrische Varianten sehen werden. Opel zeigt ja das es gehen kann.

Vor 2 Monate
Paulchen
Paulchen

@bernrupp44 Das ist natürlich alles Augenwischerei, und Halbfakten. Ab einer bestimmten Km Zahl (180.000) ist ein E-Auto Umweltfreundlicher als ein Verbrenner. Das ist aber nur der Fall, wenn man es mit einem Neu gebauten Verbrenner vergleicht. Würde man das E-Auto mit einem bereits gebauten Verbrenner verleichen, würde das E-Auto nie gewinnen, oder erst nach 350.000Km. Der Planet ist voll von bereits gebauten PKWs. Wäre einem die Umwelt wirklich sooo ""Wichtig"". Dann würde man diese Autos nutzen und erhalten. Anstatt täglich alte Autos platt zu machen, und täglich neue zu bauen. Aber dieser ganzen Umwelt Kram ist von vorne bis hinten ausgemachter Schwachsinn. Dinge die wirklich etwas bringen würden, werden nicht gemacht. Was aber gemacht wird, ist 0815 Kram, der am Ende nichts bringen wird.

Vor 2 Monate
Christian Hammecke
Christian Hammecke

Ich hatte nicht damit gerechnet das ich mit meinen Gedanken so ne Diskussion auslösen. Ich meinte auch nur das auf Dauer und in der Zukunft wir solche eRallys und auch anderen E Motorsport brauchen wenn wir weiter auf den Motorsport nicht verzichten wollen. Die Zukunft die ich meine ist die wo wir halt mehr E Autos auf den Straßen haben als Verbrenner. Und auch der E Motorsport kann helfen das die Autos effizienter und besser werden so wie heute die Verbrenner vom normalen Motorsport profitieren.

Vor 2 Monate
bernrupp44
bernrupp44

Aktuell sind Elektroautos ja erst nach einer bestimmten Kilometerzahl umweltfreundlicher als ein klassischer Verbrenner. Wenn das Rallyauto nach ein paar Kilometern im Graben landet, glaube ich nicht, dass elektrisch da wirklich einen Vorteil bietet. Elektrischer Rennsport fördert aber die Technologie und bringt durch den Leistungsdruck Innovationen, die allen Fahrzeugen zugute kommen.

Vor 2 Monate
nico
nico

@DerZockerpanzer Alle Akkus kommen derzeit aber aus Asien oder Polen. (Und Tesla Nevada). Und ich finde nicht das VW sich das bissel Ökosystrom claimen kann und sagen kann „wir produzieren mit 100% Ökostrom“ in Polen… Immer mit dem Strommix rechnen! Und da gibt es bislang keine „grünen Akkus“ Akkus aus Norwegen wären mal was :) Immerhin sollen Teslas neue Akkus nur noch ein Zehntel der Energie benötigen. Mal gucken wann die kommen. Und wer nach zieht.

Vor 2 Monate
DerZockerpanzer
DerZockerpanzer

@nico es wird halt darauf ankommen, ob die Akkus mit grünem Strom oder nicht hergestellt werden. Wenn nicht dann geb ich dir absolut recht, aber sobald ein Akku mit erneuerbare Energie hergestellt wird, ist für mich das e Auto, da es kein Sprit braucht, umweltfreundlicher. Auch wenn die Reifen etwas mehr belastet werden

Vor 2 Monate
Baum Inventions
Baum Inventions

Fährt man den dann auf der Straße so ohne Airbag? Oder ist es ein reines Rennstreckenfahrzeug? Interessant.

Vor 2 Monate
Psy_Harkn
Psy_Harkn

ich habe früher die dinger austragen lassen. gab zeiten da gab es wichtigeres als Airbag esp und co

Vor 2 Monate
Volker Hett
Volker Hett

Rally Autos müssen eine Strassenzulassung haben, aber es gibt da Möglichkeiten :) Wie zum Beispiel 6 Punkt Gurte, Schalensitze und Überrollbügel statt Air Bag. ESP und ABS fehlen ja auch. Die werden dann als Kleinstserie zugelassen, offiziell ist das dann ein anderes Modell.

Vor 2 Monate
Francito Merchhustler
Francito Merchhustler

Machte früher auf der Kirmes Spaß. Heute bin ich erwachsen.

Vor 2 Monate
G0bus
G0bus

Ein Platz mehr für uns :)

Vor 2 Monate
Klaus Kleine
Klaus Kleine

allein durch die Tatsache, dass Opel versucht, "kleinere Automobil-Journalisten" mundtot zu machen, in dem man ihnen keine Testfahrzeuge zur Verfügung stellen möchte, da diese wohl "zu kritisch" berichten könnten, hat diese Marke für mich komplett an Sympathie verloren.

Vor 2 Monate
Grabbeltatsch
Grabbeltatsch

Naja, ich finde der hat schon viel in die Aussage von Opel reininterpretiert. Und wenn man sich man anschaut, dass lediglich 2 Videos auf dem Kanal sich mit Opel beschäftigen und er vorher auch nie über die Marke gesprochen hat (und sein Kanal lief trotzdem), dann glaube ich nicht dass es so dramatisch ist wenn er künftig auch weiterhin keine Opelmodelle präsentieren kann. Und Opel ist ja auch nicht die Marke die besonders viele Klicks bringt.

Vor 2 Monate
Klaus Kleine
Klaus Kleine

@Sic Semper Tyrannis auf "Autohub".

Vor 2 Monate
Sic Semper Tyrannis
Sic Semper Tyrannis

Auf wen beziehst du dich?

Vor 2 Monate
Karl Muster
Karl Muster

Gibt es nicht? Lasst euch von Manfred Stohl doch mal den Citroen C3 ERX zeigen. ;)

Vor 2 Monate
Mr Menn
Mr Menn

Ford hat vor ein par Monaten einen elektrischen Rally Fiesta gebaut :)

Vor 2 Monate
Clean Diesel
Clean Diesel

@Mr Menn auf jeden Fall, Dirt Bike musst dir mal anschauen. Alta EXR ist da die Benchmark mit 4 Programmen von ner 125er bis zur 450er kann die alles mitfahren^^

Vor 2 Monate
Mr Menn
Mr Menn

@Clean Diesel hab das Video gesehen, natürlich nicht wirklich vergleichbar zu dem Opel hier, also viel hätte ich nicht gegen solche Rallywagen

Vor 2 Monate
Clean Diesel
Clean Diesel

der umgebaute Verbrenner Fiesta geht super ab, KenBlock ist damit gefahren.

Vor 2 Monate
Torque-Club
Torque-Club

Motorsportdirektor Herr Schrott....🤣👌😉👍

Vor 2 Monate
Nordlicht
Nordlicht

Aha früher im Autohaus Rost tätig? (Gibt es hier 😉)

Vor 2 Monate
banganddance
banganddance

einfach top wie OPEL wieder erwacht !!

Vor 2 Monate
Psy_Harkn
Psy_Harkn

@Grabbeltatsch war auch mein Letzter Opel hatte noch mehr Probleme AGR war nur eins der ständig defekten Teile in der Familie läuft auch nur noch ein Corsa J und der fängt vorne am Schweller Kotflügel übergang auch schon das rosten an

Vor 2 Monate
Psy_Harkn
Psy_Harkn

@Grabbeltatsch Vectra C Motorthaube Radlauf hinten Endspitzen Vorne Rosten

Vor 2 Monate
Psy_Harkn
Psy_Harkn

@Grabbeltatsch Astra G ist verzinkt rostet am Langsträger Federaufnahme hinten durch meiner war BJ 01 frag Tüv Prüfer die können das bestätigen

Vor 2 Monate
Grabbeltatsch
Grabbeltatsch

@Psy_Harkn Ml, bei allem was da aus den 80er und 90er Jahren ist kann ich mir das sehr gut vorstellen. Der Astra F meiner Eltern war auch nach knapp 10 Jahren durchgerostet. Beim G kommt es halt darauf an ob man einen vollverzinkten hat oder nicht, falls nicht kann es Roststellen geben. Beim Astra H und Vectra C hingegen wundere ich mich schon. Beide Baureihen sind nicht dafür bekannt zu rosten. Von daher tut es mir Leid für dich wenn du bei deinen Fahrzeugen da so Pech hattest.

Vor 2 Monate
Psy_Harkn
Psy_Harkn

@Grabbeltatsch und manche Leute ,so wie du sind halt blind vor der Wahrheit ich weiß das aus Erfahrung hatte selbst Kadett E Astra F/G und in der Familie Corsa A/B Astra H und Vectra B/C und alle hatten Rost . anscheinend auch nur ein Klischee in deinen Augen

Vor 2 Monate
PlittHD
PlittHD

136ps?

Vor 2 Monate
Bastelopa
Bastelopa

Reicht bei dem Drehmoment und für gemischten Untergrund in der kleinen Klasse völlig aus. Nicht schlechter als die Opel Adam Rallyserie für Jungeinsteiger.

Vor 2 Monate
Tito Alo
Tito Alo

Reicht für ne Werbung auf YouTube

Vor 2 Monate
Kev In
Kev In

Super Opel 😇 hoffe das setzt sich durch 😊

Vor 2 Monate
Ödsturzhügelgrab
Ödsturzhügelgrab

Mit Maulkorb alleine im Auto 🙈

Vor 2 Monate
Nec Ismo
Nec Ismo

Ihr Schwurbler.

Vor 2 Monate
stefanwalzer81
stefanwalzer81

Genau das hab ich auch gedacht. So ein Schaf!😴😴😴

Vor 2 Monate
Sic Semper Tyrannis
Sic Semper Tyrannis

Ein braver Untertan

Vor 2 Monate
Quarkmüller
Quarkmüller

😂😂😂

Vor 2 Monate
Ti MoTa
Ti MoTa

Das sind würde ich gerne mal fahren 😍👍🏼

Vor 2 Monate
DeaTHLorD861
DeaTHLorD861

Opel hat es sich bei mir trotzdem verkackt. Die machen kleinere Autoyoutuber, die konstruktive Kritik üben, mundtot. Dadurch ist Opel der allerletzte Abschaum für mich.

Vor 2 Monate
Avensano
Avensano

Was ein Quatsch. Es gibt tausende Auto-YouTuber und er jammert einfach nur rum weil Opel halt keine Kooperation mit ihm machen möchte. Opel will überhaupt niemanden "mundtot" machen. Wenn ihm seine Objektivität so wichtig ist, dann muss er sich die Autos eben auch unabhängig besorgen. Sorry, aber da will jemand nur seinen Frust ablassen weil er seinen "Content" nicht auf dem Silbertablett serviert bekommt. Mal abgesehen davon, dass mit Sicherheit kein Hersteller Autos zur Verfügung stellt, wenn er weiß, dass daraus Kritikvideos gemacht werden. Also hört bitte auf überall so zu tun als wäre das jetzt ein Skandal.

Vor 2 Monate
Bastelopa
Bastelopa

Du meinst vermutlich Habby. Habe das Video auch gesehen aber, anders als er, gehe ich davon aus, dass die Entscheidung eben nicht auf dessen Kritik am Corsa beruht, sondern einfach an seiner Reichweite, die verwunderlich viel zu gering ist, für den brillianten Content, den er liefert. Habe nach dem Video mal die Abonnentenzahlen verglichen und im Vergleich ist es erschreckend, wie wenig Abonnenten Habby im Vergleich hat. Das liegt aber mit Sicherheit auch an uns Habby-Fans, denn wenn da nicht entsprechend geteilt wird, gibt es nicht die entsprechenden Zuwächse an Followern. Z.B. nimmt Car Maniac auch kein Blatt vor den Mund und ist sehr kritisch. Er hat mehr als die dreifache Anzahl an Abonnenten wie Habby und bekommt trotz aller Kritik in der Vergangenheit von Opel Autos zum Vorstellen. Liken und vor allem Teilen ist halt wichtig und wir Habby-Fans sind darin wohl nicht so gut, denn von Habby´s Contentqualität müsste der die 100.000er Abogrenze längst überschritten haben. Das hat mit Mehrwert auch zu tun.

Vor 2 Monate
Maikspielt
Maikspielt

Fahrmodus Schalter 😂 erst mal auf eco stellen

Vor 2 Monate
Christopher Ney
Christopher Ney

Ja ist echt so😂

Vor 2 Monate
alphastratus
alphastratus

Naja, für die Strecke zwischen den Etappen, in denen die StVO gilt, ost das keine schlechte Idee.

Vor 2 Monate
Auto Liebhaber
Auto Liebhaber

Klasse Video, aber eine Vorgabe mit Maske allein im Auto......blöder geht's nicht 😁

Vor 2 Monate
Julian Eleuther
Julian Eleuther

@Likr666 seit wann sind Klamotten keine Notwendigkeit? Soll man seine Kinder, wenn sie aus den Kleidern rausgewachsen sind dann einfach nackt rumrennen lassen oder mit zerissenen Hosen auf nen Geschäftstermin gehen? Ja, ganz klar, die ausländischen Regeln interessieren mich erstmal kein bisschen. Was kann ich dafür, wenn die es nicht auf die Reihe bekommen, denen ordentlich eins auf den Deckel zu geben. Bekleidung im Internet kaufen? Nein danke. Das einzigste an Bekleidung, das ich im Internet kaufe, sind Engelbert Strauss Hosen fürs Arbeiten. Alles andere will ich im Laden anprobieren, da im Internet oft viele Sachen nicht passen und bis da alles hin und her geschickt ist und ich zufrieden bin, habe ich schon längst meine Ware beim örtlichen Händler gekauft. Warum zum Teufel darf Lidl, Aldi,... Waschmaschinen verkaufen, aber der Elektrohändler des Vertrauens nicht? Dabei könnten diese Läden ohne Probleme mit Belüftung und Abstandsregelungen offen haben. In " Universalläden" drängen sich die Leute wie die Ölsardinen rum. Und jetzt Mal ehrlich, wo ist das Ansteckungdtisiko höher? Ist ein Elektrohändler ansteckender als ein "Universalhändler"?

Vor 2 Monate
Likr666
Likr666

@Julian Eleuther Ich schrieb ja, dass man einzelne Maßnahmen diskutieren kann. Dazu gehört meines erachtens, dass man am Anfang die Geschäfte gemäß QUadratmeter aufgeteilt hat und nicht nach Personen pro Quadratmeter. Ansonsten muss man aber auchdie Notwendigkeiten abwägen. Aldi und Lidl haben schon immer Non-Food verkauft und Lebensmittel sind eine Notwendigkeit. Klamottenkauf und Gastronomie i.d.R. nicht. Mit Click&Collect gibt's eine EInkaufsmöglichkeit und mittlerweile kommt man indie die Geschäfte mit C-Test ja rein. Die "Steueroptimierung" der großen Online-Händler steht auf eine anderen Blatt und hatt nichts mit Covid zu tun. Und nochmal. Die Regeln in D sind/waren Kinderkram. In Italien galt über Monate eine komplette Ausgangssperre ausgenommen für Lebensmitteleinkäufe und Arbeit. Ohne Ausgangsbescheinigung ging da gar nichts. In Frankreich durftest Du nur Lebensmittelgeschäfte im Umkreis von 1 Km nuten,... Und nicht die Regeln haben Branchen wie Gastronomie und Kultur kaputt gemacht, sondern der Virus und die damit einhergehenden Notwendigkeiten. Sonst wäre das nämlich nicht global in anderen Ländern genauso.

Vor 2 Monate
Julian Eleuther
Julian Eleuther

@Likr666 das Problem ist, dass die Regierung den ganzen Einzelhandel und die ganze Gastronomie zerstören, obwohl die ohne Probleme offen haben können. Und dann kommen die ganzen Onlinehändler, die sich nen goldenen Arsch verdienen, keinen Pfennig oder wie man heutzutage sagt Cent Steuern bezahlen und dann noch gefördert werden. Lidl, Aldi,... dürfen Klamotten, Elektrogeräte,.... verkaufen, die Kunden dürfen sich wie Ölsardienen in den Läden rumquetschen und in den Kleiderladen oder Elektrohändler des Vertrauens, in dem sowieso maximal 10 Personen im ganzen Geschäft verteilt sind muss geschlossen haben. Das kann doch so nicht weitergehen

Vor 2 Monate
Likr666
Likr666

@Julian Eleuther Die Pandemie ist eine Situation, die in der Form keiner von uns vorher erlebt hat. Bei den Maßnahmen gilt es immer einen Mittelweg zu finden. Die Ärzte hätten gerne strengere Vorschriften, die Wirtschaft und die Leute hätten ergene mehr Freiheiten. Es sist sicher nicht alles optimal gelaufen und einige Regeln sind und waren diskutabel. Aber wenn ich schaue, wie das Ausland unter der Pandemie gelitten und und wo viel härtere Maßnahmen ergriffen wurden, ist hier auch viel richtig gemacht worden. Sich nachher hinzustellen und zu kritisieren ist einfach, insbesondere, wenn man keine Verantwortung für Leib, Leben, Wirtschaft, Gesellschaft trägt.

Vor 2 Monate
Julian Eleuther
Julian Eleuther

@Likr666 das ist nicht mein Problem. Das Problem, das ich habe, ist, dass ohne richtig darüber nachzudenken Vorschriften gemacht werden, die einschränkend sind und oftmals auch nichts bewirken. Genauso auch sieht man sogar, wenn die Merkel aus dem Bundestag berichtet, dass dann immer weniger Leute im Parlament sitzen. Je weniger gegen die Corona Maßnahmen stimmen, desto mehr werden sie ausgeführt. Je weniger Leute mitbestimmen dürfen, desto näher ist man der Diktatur... Genauso fällt mir auch bei Umfragen über die Corona Regeln auf, dass man hauptsächlich ältere Leute fragt. Und wer hat vor allem die Probleme mit den Regelungen? Klar, jüngere Leute. Die müssen beruflich und finanziell darunter leiden. Die Rentner müssen ja nicht mehr zur Arbeit, die müssen sich finanziell mehr oder weniger keine Sorgen machen, da ihr Geld fertig verdient ist

Vor 2 Monate
Peer HAUPT
Peer HAUPT

Wir sollten mit Opel reden ob der nicht an der eNordkapp-Challenge.org dabei sein sollte...

Vor 2 Monate
Adolf Walther
Adolf Walther

Nicht ganz schick??? Junge.. Dat solln Rennauto sein...

Vor 2 Monate
Daniel Fox
Daniel Fox

Rennauto sagst du?? 😱 WTF. Haben die bestimmt nicht gewusst…🤣

Vor 2 Monate
Matthias Schmitt
Matthias Schmitt

Geiles Teil! Elektro ist dem Verbrenner sowieso auf Dauer überlegen und wird diesen aufs Abstellgleis befördern.

Vor 2 Monate
Marky Marc
Marky Marc

Alles, was sie sagen, ist richtig. Aber das ändert nichts daran, dass es momentan mehr Autos mit H-Kennzeichen in Deutschland gibt als welche mit E-Kennzeichen. Herr Bloch hat es wieder mal perfekt zusammengefasst: https://youtu.be/xj_CgQzdtWg Wenn diese Fehler weiterhin begangen werden, sehe ich schwarz für eine allgemeine Akzeptanz von E-Autos im Sinne einer erzwungenen Umstellung. Vielleicht bewege ich mich als Kfzler in einem Verbrenner-affinen Umfeld, aber ich kenne nur wenige Leute, die sich zum Kauf eines E-Autos nötigen lassen wollen. Hier spielen ökonomische Aspekte auch eine eher untergeordnete Rolle und hat viel mit Gefühlen zu tun. Ich fahre z.B. auch viel lieber mit Schaltgetriebe als mit Automatik und habe meinen Traumwagen extra dafür umgerüstet. Ein E-Auto mag noch so perfomant sein - ich bin schon Porsche Taycan turbo gefahren, fand es eine kurze Zeit lustig und dann langweilig - es fehlt einfach das Drama einer Verbrennungskraftmaschine! E-Auto fahren ist eher wie Sex im Dunkeln. Natürlich ist elektrisch fahren besser als laufen (also gar kein Sex ;) aber das bessere ist nunmal des Guten Feind! Und was den Motorsport angeht, werden sich E-Autos in der Breite vermutlich ohnehin nicht durchsetzen, weil es hier noch viel mehr auf Emotionen ankommt. Die Formel E ist hier ein gutes Beispiel - von den meisten Motorsportfans belächelt bis verhöhnt. Das heißt nicht, dass es in den kommenden Jahren nicht hier und da vereinzelt Elektro-Rennserien geben wird. Aber das Konzept sowie das Publikum ist doch offensichtlich ein ganz anderes. Interessant wird es für mich dann, wenn Verbrenner und E-Autos in einer wenig reglementierten Rennserie gegeneinander antreten. Bei Bergrennen wird das ja schon gemacht - siehe Pikes Peak, wo VW mit dem VW I.D. R Pikes Peak den aktuellen Rekord hält. Für diese Anwendung sind BEV's schon heute von Vorteil, weil ihnen in der Höhe nicht der Sauerstoff ausgehen kann. Aber bis der Rekord vom 919Evo auf der Nordschleife von einem reinen E-Auto gebrochen wird, dauert es vermutlich noch eine Weile....;)

Vor 2 Monate
nico
nico

@Marky Marc Synthetische Kraftstoffe brauchen aber Unmengen an Energie, die wir nicht haben. Und selbst wenn, wird keiner bereit sein 3 bis 5 Euro für einen Liter e-Fuel zu bezahlen. Ich finde nicht das man jetzt schon all zu viel über die Markaussichten sagen kann. Viele Hersteller haben gerade mal ihr erstes BEV vorgestellt. (welche oft echt grauenvoll sind) Wie oft lädt man so ein BEV? 1 bis 2 mal die Woche... mit genügend Ladesäulen ist das machbar. Klappt in Oslo auch. Am besten stehen die an Supermärkten und co. Und E-Autos und Tiefgaragen sind auch kein Problem. Gibt sogar Tesla V3 Supercharger ganz unten in ner TG in München. Nur in Deutschland macht man immer ein riesen Drama um alles. Unsere Feuerwehr hat nicht die nötige Ausrüstung. Anstatt das man der Feuerwehr einfach Ausrüstung und Schulung gibt, tut man so als wären BEVs das gefährlichste der Welt. Und wie viel CO2 ein E-Auto bei der Produktion verursacht weiß man nicht mal. Studien schwanken zwischen 60 und 250 kg CO2 pro kWh. Jeder nimmt den Wert den man mit seiner Studie untermauern will. Auf unterschiedliche Akkuarten und Produktionsmethoden wird da nicht erst eingegangen. Das wäre so wenn man Alle Hundearten unter einer Rasse zusammenfasst. selbst Lebensdauer wird oft einfach geschätzt. Verbrenner werden zwar nicht ab Tag X verschwinden... aber nach und nach eben aus der Masse schon. Förderungen sind dafür da um den anfangs gravierenden Preisunterschied zu überbrücken. Manche E-Autos bekommen die Förderung nicht mal und ob ich nun 5000 Euro bei nem 65.000€ Auto vom Staat bekomme ist irgendwo auch egal. Der Vorteil von BEVs ist einfach Effizienz und Wartungsarmut. Alle Kinderkrankheiten werden früher oder Später wegfallen. Laden geht schon immer mehr richtung Tanken. wenn du fragst wie Lange man an ner Ladesäule steht werden dir viele sagen "15 bis 20 Minuten" und zumindest in den USA findest ladestationen bei Walmart oder nem Bauhaus. dann merkt man das Laden im Alltag nicht mal. Und Fakt ist. nur 1% der Fahrten gehen weiter als 150km. Man muss nur mal die Blockade überwinden und einsehen das man nicht immer 1.000 km Range braucht. In der Stadt hat ein Mittelklassen e-Auto sogar die Reichweite eines Benziners. und Auf Langstrecke alle 300 bis 350 km ne Pause machen, machen eh viele auch beim Verbrenner. Nur schnellfahren geht halt nicht auf Dauer... das ist aber Weltweit nur ein deutsches "Problem" und macht auch nicht jeder.

Vor 2 Monate
Marky Marc
Marky Marc

@nico Es ist wie immer kompliziert. Da, wo BEV's am meisten Sinn ergeben würden - in der Großstadt - werden sie in absehbarer Zeit keine Mehrheit bilden, da man es nicht zustande bringen wird, eine entprechend umfangreiche Ladeinfrastruktur bereitzustellen. Hinzu kommen sicherheitsbedingte Verschärfungen beim Laden z.B. in Parkhäusern und Tiefgaragen. Das ist nur einer von vielen Gründen, warum sich der Hype um BEV's in den nächsten Jahren abkühlen und deren Verbreitung abbremsen wird. USA und China sind uns hier wieder mal einen Schritt voraus, denn dort gibt es schon eine Trendumkehr bei den BEV-Verkäufen. Sobald die staatliche Förderung zurückfährt, wird dies auch bei uns so kommen, da BEV's - neben ihren unbestreitbaren Vorteilen - eben auch konzeptbedingte Nachteile haben, die man - ökonomisch-technisch bedingt - nicht ohne Weiteres ausräumen kann. Und die Mehrheit der Autofahrer hat es nunmal entweder gern bequem oder keinen Bock oder keine Zeit für Stress an Ladesäulen oder Wühlen im Tarifdschungel der Ladestromanbieter. Abgesehen davon ist Idealismus was für Privilegierte. Der "kleine" Mensch sieht zu, wie er seinen Alltag möglichst effizient meistert - und mit effizient meine ich nicht den Wirkungsgrad des Motors, sondern Zeiteffizienz. Bitte nicht falsch verstehen - ich möchte die Vorteile von BEV's nicht kleinreden! Ich möchte nur die Aussage relativieren, dass der Verbrenner ausstirbt! Die derzeit von vielen Totgesagten werden nämlich noch länger leben, als es einigen BEV-Anbetern lieb ist und ich möchte auch in Zukunft nicht blöd angelabert werden, wenn ich mit meinem Oldtimer durch die Stadt fahre. Der hat seinen CO2-Rucksack schon einige Male kompensiert, wofür ein heutiger und auch morgiger neuer BEV erstmal etliche Kilometer fahren muss. Und auch neue VKM'S haben noch ein großes Effizenzpotential neben ihren unbestreitbaren sonstigen Vorteilen gegenüber BEV's. Und mit synthetischen Kraftstoffen lässt sich sogar der VKM-Bestand klimaneutral bewegen. Ein Golf II wird so ab der ersten Tankfüllung umweltfreundlicher als ein neuer BEV.

Vor 2 Monate
nico
nico

@Marky Marc Wenn man das richtige Profil hat, sind BEVs den Verbrennern weit überlegen. Wenn man aber in einen Mehrfamilienhaus wohnt (welches nicht in Leipzig steht) und auch keine feste zuverlässige Lademöglichkeit im Alltag hat, bringt einem das alles nichts. Auch die Leute die ständig viel Langstrecke fahren. Oder eben unökologisch besonders schnell fahren. sind mit einem Verbrenner aktuell besser dran. Was die Zukunft bringt wird sich zeigen. Ich bin auf Teslas 4680 Zellen gespannt. Kein Kobalt, es wird nur ein Zehntel so viel Energie in der Produktion benötigt. 800km Reichweite beim LKW und Pickup möglich. Und bis zu 1000km bei 100km/h beim Roadster möglich. Laden mit über 250kW. Und die Dinger werden schon jetzt in kleiner Serie produziert. Ich finde Elektroautos spannend denn Verbrenner sind langweilig. Sie funktionieren (eigentlich). Ja cool. Und was machen neue Modelle besser außer schneller kaputt gehen? Bei Elektroautos kommt wieder neuer Wettbewerb rein. Ingenieure sind gefordert. Neue startups kommen und gehen. Wer nicht mitziehen stirbt halt in Zukunft. Ebenso geben Elektroautos mehr Spielraum beim Design. Hoffentlich kommen wir so weg von diesem rundgelutschten Einheitsbrei. Hyundai spielt endlich etwas rum. Und aufgrund der Bauweise bieten sie mehr Platz bei weniger Fläche. Volkswagen Marketing: „Platz eines Passats in einem Golf“ Ich bin extrem hyped auf die Zukunft. Meine Erfahrung mit Verbrennern ist halt leider nicht so positiv bis jetzt gewesen. Mal ist einer Abgebrannt, hier ein Problem, da liegen geblieben, hier 1000€ da 1000€, wieder Ölwechsel. Gefühlt ist der immer in der Werkstatt und gerade mal 10 Jahre alt 🤦🏼‍♀️

Vor 2 Monate
Marky Marc
Marky Marc

@nico Wenn jemand wie sie davon überzeugt ist, dass ein E-Auto zu ihm passt und das gerne möchte, habe ich nichts dagegen. Ich bin mir außerdem sicher, dass sich Feststoffakkuautos etablieren werden. Ich glaube nur nicht daran, dass sie den Verbrenner komplett ersetzen werden und damit aussterben lassen - weder in Deutschland und ganz sicher nicht in der ganzen Welt! In 10-20 Jahren wird es einen relativ gleich verteilten Mix aus verschiedenen Antriebskonzepten geben - neben diversen VKM's und BEV'S auch diverse Brennstoffzellen. Ich bin halt auf die Aussage von Matthias Schmidt angesprungen, der behauptet hat, BEV's wären VKM's überlegen. Dies konnte ich aus tiefster Überzeugung und aufgrund meiner Sachkenntnis nicht unkommentiert lassen.

Vor 2 Monate
Kommentierer
Kommentierer

Thumbnail bitte noch mal überarbeiten :)

Vor 2 Monate
Miko
Miko

Würde es dir wehtun, zu sagen, *was* falsch ist?

Vor 2 Monate
auto motor und sport
auto motor und sport

Danke ;)

Vor 2 Monate
SeNpaii_UFF_OuT
SeNpaii_UFF_OuT

Ich will ja nicht haten aber menschen die alleine im auto sitzen und einen MUND NASEN SCHUTZ tragen sollten meiner meinung nach auch ein sicherheits gurt für passanten an haben denn man weiß ja nie

Vor 2 Monate
SeNpaii_UFF_OuT
SeNpaii_UFF_OuT

@auto motor und sport das ist mir klar aber generell wenn ich im straßen verkehr sehe fällt mir das auf das ihr eine tragen musstet konnte ich mir schon ausmalen dennoch hat mich getriggerd

Vor 2 Monate
Hein Spassmann
Hein Spassmann

"Ich will ja nicht haten, aber..." Leute, die , ohne nachzudenken, ihren geistigen Dünnpfiff in die Welt raushusten, sollten mit Tastatursperre belegt werden oder einen VHS-Kurs für DAU's besuchen! Es ist ja wohl klar, dass bei einer Präsentation mehrere Leute zeitnah in Kontakt mit den Fahrzeugen kommen und der Hersteller nix mehr fürchtet, als eine nachgewiesene Infektion, denn dann wäre der Shitstorm unausweichlich... "Safety first!"

Vor 2 Monate
auto motor und sport
auto motor und sport

Hallo, das war eine Vorgabe von Opel, die wir machen mussten

Vor 2 Monate
MP My Projects
MP My Projects

Hmm. Es kann durchaus eine Vorgabe des Betreibers sein, dass die Maske auch alleine zu tragen ist. Beispiel: Fahrer hustet das Lenkrad an und dann fasst der Techniker nach der Runde das gleiche Lenkrad an und kann sich so im schlimmsten Fall infizieren (mit was auch immer). Da dieses Fahrzeug an den Drehtagen mit hoher Wahrscheinlichkeit von vielen Leuten genutzt wird, ist es durchaus sinnvoll, in diesen Zeiten die Sicherheit für Fahrer und Techniker und weiteres Personal hoch zu halten. Nicht zuletzt kann der Dreh an einem der noch hohen Inzidenztage erfolgt sein, sodass die Maske noch vor Wochen wesentlich wichtiger war.

Vor 2 Monate
Daniel Fox
Daniel Fox

Yesssss!! Jetzt weiß ich was ich meiner Freundin zu Weihnachten schenken kann. Rallye is life!!!

Vor 2 Monate

Nächster

JP Performance - Zu Besuch bei Opel! | Teil 1

23:52

JP Performance - Zu Besuch bei Opel! | Teil 1

JP Performance

Aufrufe 642 Tsd.

SOMI (전소미) - 'DUMB DUMB' M/V

2:59

SOMI (전소미) - 'DUMB DUMB' M/V

THEBLACKLABEL

Aufrufe 20 Mio.

Cinderella - Official Trailer | Prime Video

3:01

Cinderella - Official Trailer | Prime Video

Amazon Prime Video

Aufrufe 1,8 Mio.

ENTSPANNTE TINDER CHATS 🥴

5:16

ENTSPANNTE TINDER CHATS 🥴

unsympathischTV

Aufrufe 807 Tsd.

Auto-Ikonen: Opel Manta, der Prügelknabe

29:43

Auto-Ikonen: Opel Manta, der Prügelknabe

SWR Marktcheck

Aufrufe 672 Tsd.

Opel Rallysport Pure Sound [HD]

13:04

Opel Rallysport Pure Sound [HD]

McRallye

Aufrufe 373 Tsd.

SOMI (전소미) - 'DUMB DUMB' M/V

2:59

SOMI (전소미) - 'DUMB DUMB' M/V

THEBLACKLABEL

Aufrufe 20 Mio.

Cinderella - Official Trailer | Prime Video

3:01

Cinderella - Official Trailer | Prime Video

Amazon Prime Video

Aufrufe 1,8 Mio.

ENTSPANNTE TINDER CHATS 🥴

5:16

ENTSPANNTE TINDER CHATS 🥴

unsympathischTV

Aufrufe 807 Tsd.

KUBAŃCZYK - STRINGI (prod. Crackhouse)

3:12

VENOM: LET THERE BE CARNAGE - Official Trailer 2 (HD)

2:42

VENOM: LET THERE BE CARNAGE - Official Trailer 2 (HD)

Sony Pictures Entertainment

Aufrufe 17 Mio.